Skip to main content
Online Ratgeber für Nordic Walking Nordic Walking  Anfänger
tecpole.de
Nordic Walking Stöcke
Alles was Sie zu Nordic Walking Stöcken wissen müssen!
Online Ratgeber für Nordic Walking Nordic Walking  Anfänger
tecpole.de
Nordic Walking Stöcke Test
Die besten Nordic Walking Stöcke im Test
Online Ratgeber für Nordic Walking Nordic Walking  Anfänger
tecpole.de
Nordic Walking Stöcke Vergleich
Vergleichen Sie Ihre Favoriten!
Nordic Walking Stöcke Shop
tecpole.de
Nordic Walking Stöcke, Schlaufen, Pads & Zubehör
Hier finden Sie eine Auswahl an Nordic Walking Ausrüstung
previous arrow
next arrow
Slider

Nordic Walking Stöcke – Ratgeber zum Kauf & zur Anwendung!

Willkommen auf tecpole.de! Auf unsrem Onlineportal stehen wir Ihnen mit wissenswerten Informationen und als Ratgeber zur Seite. Sie erfahren was Nordic Walking Stöcke ausmacht und Nordic Walking zu dem Ausdauersport macht, der er ist!

Nordic Walking ist eine weit verbreitete und effektive Ausdauersportart, die sich zu einem Trend entwickelt hat – nicht ohne Grund! Denn Sie ist für alle Altersklassen geeignet. Dabei können Geschwindigkeit und Dauer auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Zudem sind Ausdauer und Fitness nicht die einzigen Vorzüge. Doch Nordic Walking funktioniert nun mal nur mit Nordic Walking Stöcken, um das volle Bewegungspotential auszunutzen und die kontrollierte Koordinationsfähigkeit zu trainieren. Dazu bieten die Hersteller eine Vielzahl an Modellen an. Dabei erscheint es sinnvoll sich einen Überblick zu verschaffen – wir helfen Ihnen dabei.

Was macht Nordic Walking Stöcke aus? - Wir erklären Ihnen die 5 wichtigen Bauteile!

Der Schaft ist das Herzstück der Stöcke. Er ist maßgebend für das Gewicht, welches vom Material abhängt. Dabei sind Nordic Walking Stöcke generell sehr leicht. Das Gewicht wird in der Regel auf eine Länge der Walking Stöcke von 115cm angegeben. Als Materialien werden Carbon, Aluminium und PU-Kunststoff verwendet. Tipp: Nordic Walking Stöcke aus Carbon oder mit Carbonanteil (Carbon Composite) dämpfen zusätzlich beim Aufsetzen auf den Boden. Dabei zeigt die Prozentzahl bei Carbon Composite den Anteil von Carbon an. Je höher dieser ist, desto steifer und stabiler sind die Nordic Walking Stöcke. Die Nordic Walking Schlaufen (Daumenschlaufen) sorgen für einen engen Kontakt zum Griff und ermöglichen somit eine kontrollierte Führung der Stöcke. Sie sind aus atmungsaktiven Kunstfaserstoffen gefertigt und von innen leicht gepolstert. Zum verschließen wird ein stufenlos verstellbares Klettband am Handgelenk verwendet. Tipp: Ein weiterer Aspekt ist das Befestigungssystem, mit dem die Nordic Walking Schlaufen am Griff befestigt werden. Wir empfehlen Ihnen auf Klicksysteme zurückzugreifen. Denn Sie lassen sich mühelos anstecken und abnehmen. Der Griff ist gerade und ergonomisch geformt. Am Griff lässt sich der Unterschied zu Trekkingstöcken und Wanderstöcken erkennen. Als Materialien werden Naturkork, PU-Kork oder Schaumstoff verwendet. Tipp: Korkmaterialien absorbieren den Schweiß am besten. Dabei ist PU-Kork am pflegeleichtesten. Die Spitze und die Nordic Walking Pads (Gummipuffer) geben Ihnen den nötigen Halt zum Boden. Dabei sind die Spitzen aus Hartmetall auf allen Untergründen einsetzbar. Da diese auf Asphalt sehr laut sind, können hier Nordic Walking Pads eingesetzt werden.
Nordic Walking Stöcke Schaft beziehungsweise Rohr

Der Schaft ist das Herzstück der Stöcke. Er ist maßgebend für das Gewicht, welches vom Material abhängt. Dabei sind Nordic Walking Stöcke generell sehr leicht. Das Gewicht wird in der Regel auf eine Länge der Walking Stöcke von 115cm angegeben. Als Materialien werden Carbon, Aluminium und PU-Kunststoff verwendet.

Handschlaufen für Nordic Walking Stöcke

Die Nordic Walking Schlaufen (Daumenschlaufen) sorgen für einen engen Kontakt zum Griff und ermöglichen somit eine kontrollierte Führung der Stöcke. Sie sind aus atmungsaktiven Kunstfaserstoffen gefertigt und von innen leicht gepolstert. Zum verschließen wird ein stufenlos verstellbares Klettband am Handgelenk verwendet.

Nordic Walking Stöcke Griff

Der Griff ist gerade und ergonomisch geformt. Am Griff lässt sich der Unterschied zu Trekkingstöcken und Wanderstöcken erkennen. Als Materialien werden Naturkork, PU-Kork oder Schaumstoff verwendet.

Nordic Walking Spitzen
Nordic Walking Pads

Die Nordic Walking Spitzen und die Nordic Walking Pads (Gummipuffer) geben Ihnen den nötigen Halt zum Boden. Dabei sind die Spitzen aus Hartmetall auf allen Untergründen einsetzbar. Da diese auf Asphalt sehr laut sind, können hier Nordic Walking Pads eingesetzt werden.

Fazit zu den Bauteilen

Tipp: Nordic Walking Stöcke aus Carbon oder mit Carbonanteil (Carbon Composite) dämpfen zusätzlich beim Aufsetzen auf den Boden. Dabei zeigt die Prozentzahl bei Carbon Composite den Anteil von Carbon an. Je höher dieser ist, desto steifer und stabiler sind die Nordic Walking Stöcke.

Tipp: Ein weiterer Aspekt ist das Befestigungssystem, mit dem die Nordic Walking Schlaufen am Griff befestigt werden. Wir empfehlen Ihnen auf Klicksysteme zurückzugreifen. Denn Sie lassen sich mühelos anstecken und abnehmen.

Tipp: Korkmaterialien absorbieren den Schweiß am besten. Dabei ist PU-Kork am pflegeleichtesten.

Nordic Walking Stöcke Länge berechnen & Nordic Walking Stöcke Länge messen

 

Individuell die richtige Nordic Walking Stöcke Länge berechnen & Nordic Walking Stöcke Länge messen. 1. Die Nordic Walking Stöcke Länge berechnen. Zur Berechnung nutzen Sie die folgende Formel. Denn diese wird auch vom Nordic Walking International e.V. Verband als sehr genauer Richtwert zur Bestimmung der Nordic Walking Stöckelänge verwendet. Körpergröße (cm) x 0,65 = Nordic Walking Stöcke Länge (cm). Beispiel: 166 cm x 0,65 = 107,9 cm. 2. Zur Kontrolle die Nordic Walking Stöcke Länge massen. Halten Sie den Arm gerade an den Körper. Bilden Sie zwischen Oberarm und Unterarm einen rechten Winkel (90°). Nehmen Sie nun in die entsprechende Hand einen Zollstock. Der berechnete Wert sollte direkt über der Hand lesbar sein. Ist der Winkel die dem berechneten Wer größer (Hand wird dabei etwas unter dem 90° Winkel gehalten), dann wählen Sie die im Handel erhältliche Nordic Walking Stöcke Länge von 105 cm. Bildet sich nun ein rechter Winkel oder ist der Winkel kleiner (Hand wird höher als bei 90° Winkel gehalten). Dann wählen Sie die kleinere im Handel erhältliche Nordic Walking Stöcke Länge von 100 cm. Nordic Walking Stöcke Tabelle Warum wir von den vorgegebenen Maßen dieser Tabellen abraten? Weil diese Maße Ihre individuellen Körpermaße nicht berücksichtigen. Daher Fällt die Nordic Walking Stöcke Länge nach diesen Tabellen zu häufig zu lang aus. Eine zu lange Nordic Walking Stöcke Länge behindert Sie bei der Ausführung der Nordic Walking Technik. Dabei kann der Arm während der Schubphase nicht richtig nach hinten durchgestreckt werden!

Die Größe der Nordic Walking Schlaufen bestimmen

Die Nordic Walking Schlaufen sind kennzeichnend für Walking Stöcke. Sie ermöglichen einen engen Kontakt zum Griff. Dabei ist die Passgenauigkeit von Nordic Walking Handschlaufen wichtig. Damit wird ein kontrolliertes Handling der Stöcke gewährleistet.

Zur Bestimmung der richtigen Walking Handschlaufen Größe, benötigen Sie ein Maßband, um den Handumfang zu messen.

Inividuell die Nordic Walking Handschlaufengröße und Handschuhgröße messen. Mit dieser Methode können Sie Ihre Handschlaufen- und Handschuhgröße messen. Dazu messen Sie den Handumfang an der Breitesten Stelle ohne den Daumen. Der daraus resultierende Handumfang entspricht somit den herstellerspezifischen Größentabellen für Handschlaufen und Handschuhe. Achtung: Die Skalen und Tabellen der Hersteller liefern nur Richtwerte.

Tipp! – Für die gängigen Größen M und L.

Dazu empfehlen wir bis zu einem Umfang von 22,3cm die Größe M zu wählen (diese ist auch standardmäßig im Lieferumfang enthalten). Dies entspricht ebenfalls Universalgrößen wie LEKI Nordic Walking Schlaufen in der Größe S/M/L (diese ist standardmäßig im Lieferumfang enthalten). Beabsichtigen Sie jedoch bei einem Grenzwert nahe der 22,3cm Handschuhe unter der Schlaufe einzusetzen, dann ist eher die nächst größere Größe zu wählen.

Ab einem Umfang von 22,4cm empfehlen wir die Größe L. Dies entspricht dann Universalgrößen wie LEKI Nordic Walking Schlaufen in der Größe M/L/XL. Diese müssen zusätzlich bestellt werden! – Jedoch bieten nicht alle Hersteller weitere Größen bzw. überhaupt neue Handschlaufen an.

Nur die folgenden Hersteller bieten weitere bzw. alternative Größen an. Dazu gehören LEKI Nordic Walking Schlaufen, SWIX Handschlaufen und KOMPERDELL Nordic Walking Schlaufen.

Welche Unterschiede gibt es bei Walking Stöcken?

Da wir schon beim Schaft sind, zeigen wir Ihnen die Unterschiede der Konstruktionen von Nordic Walking Stöcken auf. Dazu bieten die Hersteller 3 Konstruktionen zur Auswahl an. Die gängigste Konstruktion sind die Nordic Walking Stöcke mit Fixlänge. Ihr Schaft besteht aus einem ganzen Glied. Nordic Walking Teleskopstöcke sind in der Länge verstellbar und bestehen aus mind. 2 Gliedern. Eher weniger bekannt sind Nordic Walking Faltstöcke. Wie der Name sagt, sind diese durch ein Stecksystem faltbar.

Welche Vor- und Nachteile haben die unterschiedlichen Konstruktionen?

In der Praxis kristallisieren sich immer wieder die selben Punkte heraus, die zur Unterscheidung dienen.

Nordic Walking Stöcke Fixlänge

  • hohe Stabilität
  • pflegeleicht
  • wartungsarm – wenige Verschleißteile verbaut
  • großes Packmaß
  • Länge meist nur in 5cm Schritten bestellbar

Nordic Walking Teleskopstöcke

  • individuell einstellbare Länge
  • somit auch für Kinder nutzbar
  • kleines Packmaß
  • geringere Stabilität
  • pflegeintensiv
  • wartungsintensiv – zusätzliche Verschleißteile für das Verstellsystem

Nordic Walking Faltstöcke

  • kleinstes Packmaß
  • Länge meist nur in 5cm Schritten bestellbar
  • geringere Stabilität
  • pflegeintensiv
  • wartungsintensiv – zusätzliche Verschleißteile für das Stecksystem

Wie pflege ich meine Nordic Walking Stöcke richtig?

Gute und richtige Pflege erhöht die Lebensdauer Ihrer Nordic Walking Stöcke. Dabei ist das noch nicht mal schwer. Hier geben wir Ihnen einige Pflegetipps für die einzelnen Konstruktionen an die Hand. Damit Sie länger was von Ihren Nordic Walking Stöcken haben.

Stöcke mit Fixlänge Konstruktion können am einfachsten mit einem trockenen Tuch abgewischt werden. Bei ganz starker Verschmutzung kann ein leicht angefeuchtetes Tuch mit etwas Spülmittel oder Seife genommen werden. Das Wasser sollte höchstens Handwäschetemperatur haben.

Bei Teleskopstöcken muss zusätzlich das Verstellsystem gelockert werden. Dadurch kann die Feuchtigkeit aus dem Inneren entweichen. Deshalb sollten Teleskopstöcke liegend und trocken gelagert werden.

Bei Faltstöcken ist zusätzlich das Stecksystem zu lösen, damit die Feuchtigkeit aus dem Schaftinneren entweichen kann. Lagern Sie Ihre Faltstöcke liegend und trocken.

Die Nordic Walking Schlaufen sollten auch aus hygienischen Gründen gereinigt werden. Dazu achten Sie darauf, dass Sie Ihre Schlaufen nur in einer Handwäsche mit etwas Waschmittel reinigen.

Checkliste für Anfänger – bevor Sie Nordic Walking Stöcke kaufen

Wie beim Nordic Walking, ist eine Vorbereitung wichtig, bevor Sie Nordic Walking Stöcke kaufen. Dadurch können Sie sich möglichen Ärger ersparen. Dabei hilft Ihnen die folgende Checkliste.

  • wählen Sie die richtige Nordic Walking Stöcke Länge
  • wählen Sie die richtigen Nordic Walking Handschlaufen Größe
    • fragen Sie ruhig vorher beim Verkäufer nach, welche Nordic Walking Schlaufen Größe im Lieferumfang enthalten ist
    • achten Sie auf schnell abnehmbare Nordic Walking Handschlaufen mit Klicksystem
  • in Ihrem Ermessen liegt die Auswahl der Schaftkonstruktion nach Abwägung der Vor- und Nachteile
    • wir empfehlen dabei auf Stöcke mit Carbon oder Carbonanteilen zurückzugreifen
      • möchten Sie Nordic Walking für sich zunächst nur testen, dann genügt der Walker 5000 Premium (beachte: keine Ersatzschlaufen und Standard Universalgröße: S/M/L entspricht Größe 6 – 8)
      • Empfehlung für Qualitätsbewusste (ab 40€ – 75€): LEKI Response (Alu), SWIX CT4 (Carbon Composite) oder LEKI Flash Carbon (Carbon Composite)
  • im Lieferumfang sollten ebenfalls Nordic Walking Pads (Gummipuffer) enthalten sein

Somit steht einem Kauf Ihrer neuen Nordic Walking Stöcke nichts mehr im Wege.

Nordic Walking Stöcke einstellen – so machen Sie es richtig!

Es ist wichtig seine Nordic Walking Stöcke richtig einzustellen. Denn falsche Einstellungen stören den Bewegungsablauf. Was wiederum nicht zu den gewünschten Effekten beim Training führt. Seien Sie daher auf der sicheren Seite.

Der häufigste Einstellungsfehler passiert beim unscheinbarsten Bauteil Ihrer Nordic Walking Stöcke – den Nordic Walking Pads (Gummipuffer). Der Sinn der Nordic Walking Pads ist eigentlich das laute Geräusch der Spitzen auf Asphalt- und Pflasteruntergründen zu vermeiden. Dort können sie auch bei Nässe eingesetzt werden. Positiverweise dämpfen sie dabei zusätzlich. Auf allen anderen Untergründen nutzen Sie am besten die Spitzen! Damit können Sie sicher sein, dass Ihnen Ihre Nordic Walking Stöcke nicht wegrutschen.

So stecken Sie Ihre Nordic Walking Pads richtig auf! Stecken Sie die Pads mit der abgerundeten Unterseite in Laufrichtung nach vorne. Dies ist zu beachten, damit sich die Nordic Walking Stöcke, während sie nach hinten gedrückt werden, auch abrollen können.

Nordic Walking Technik – so setzen Sie Ihre Nordic Walking Stöcke richtig ein!

Die richtige Nordic Walking Technik setzt natürlich den richtigen Einsatz Ihrer Nordic Walking Stöcke voraus. Denn nur so erreichen Sie einen harmonischen und gleichmäßigen Bewegungsablauf. Somit erreichen Sie auch Ihr Trainingsziel. Hinweis: Dennoch raten wir Ihnen sich auf Dauer einer betreuten Gruppe anzuschließen. Denn das Walken in einer Gruppe mit einem/-r Trainer/-in fördert Ihre Entwicklung.

So nun zum Eingemachten! Eh wir Ihnen hier viel erzählen, macht es doch am meisten Sinn sich die Bewegungsabläufe anzuschauen.

Nordic Walking Basis Technik für Anfänger

Im folgenden Nordic Walking Video zeigt Ihnen Katrin Wurster eine Basis Technik mit dem richtigen Einsatz Ihrer Nordic Walking Stöcke. Sie ist zudem zertifizierte Nordic Walking Trainerin und Autorin des Buches: Nordic Walking – Die Technik für ein effektives Ganzkörpertraining .

Drücken Sie den folgenden Button, um den Inhalt zu laden YouTube.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3BTTDVLOURxQi1NP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJmFtcDthdXRvcGxheT0wJmFtcDtyZWw9MCZhbXA7Y29udHJvbHM9MSZhbXA7c2hvd2luZm89MCZhbXA7bXV0ZT0wJmFtcDt3bW9kZT1vcGFxdWUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Fazit zu Nordic Walking mit Nordic Walking Stöcken

Nordic Walking weist viel Vorzüge auf. Diese reichen von Fitness bis zu gesundheitlichen Aspekten. Dabei sollte Ihnen jetzt auch klar sein, dass es auf die Auswahl der richtigen Nordic Walking Stöcke ankommt. Beachten Sie dazu die Bauteile und die unterschiedlichen Konstruktionen der Nordic Walking Stöcke. Wenn Sie die richtigen Walking Stöcke für sich gefunden haben, dann kann das Training auch schon beginnen.

Cookie Auswahl

Ihre Daten - Ihre Wahl! Bitte wählen Sie eine Option. Sie finden weitere Informationen zu den Konsequenzen Ihrer Auswahl unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Ihre Daten - Ihre Wahl! Um fortzufahren, müssen Sie zunächst eine Auswahl von Cookies treffen. Folgend finden Sie eine Beschreibung der verschiedenen Cookies und deren Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies zur Analyse und zum Tracking.
  • Nur First-Party Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie Einstellungen jederzeit unter folgendem Link ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück